Diplom-Informatiker / Diplom-Informatikerin bzw. Diplom-Ingenieur / Diplom-Ingenieurin (Bachelor of Engineering, Bache - Stuttgart

Anzeige vom 19.05.2017, Präsidium Technik, Logistik, Service der Polizei, Stuttgart, Bereich(e): Hardwareentwicklung (» Druckversion)


Beim Präsidium Technik, Logistik, Service der Polizei ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle unbefristet zu besetzen:

Diplom-Informatiker /
Diplom-Informatikerin bzw.
Diplom-Ingenieur / Diplom-Ingenieurin (Bachelor of Engineering,
Bachelor of Science)

im Bereich SharePoint / .NET-Entwicklung
bei der Abteilung 2 – Informationstechnik
Referat 26 – POLIZEI-ONLINE
am Standort Stuttgart

Das Präsidium Technik, Logistik, Service der Polizei wurde im Zuge der Polizei­reform als eine zentrale Dienstleistungs- und Serviceeinrichtung für die Polizei in Baden-Württemberg geschaffen.
Die Aufgaben des Präsidiums umfassen, neben anderen zentralen Themen, die Planung, Standardisierung und Steuerung des landesweiten technischen Bedarfs sowie die zentrale Durchführung von Beschaffungen für alle Polizeidienststellen und Einrichtungen der Polizei Baden-Württemberg. Darüber hinaus ist in besonderen Einsatzlagen die technische Unterstützung zu gewährleisten. Die Abteilung 2 und dort das Referat 26 gewährleistet mit ihren Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen die Projektierung, Konzeption, Entwicklung, Einführung und Administration der web­basierten Informations-, Wissens- und Kommunikationsplattformen für die ca. 30.000 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Polizei Baden-Württemberg. Zu den weiteren Aufgaben zählen der Betrieb und die stetige Fortentwicklung der Internet­plattformen der Polizei Baden-Württemberg.

Der Aufgabenbereich umfasst:

  • Erhebung und Analyse fachlicher Anforderungen
  • Konzeption, Design, Entwicklung und Dokumentation von .NET-Anwendungen sowie SharePoint-Lösungen, -Standards, -Architekturen und Richtlinien
  • Weiterentwicklung, Pflege und Wartung der bestehenden SharePoint-Umgebung
  • Durchführung von Codereviews für SharePoint-Entwicklungen
  • Administration von Anwendungen und Datenbanken
  • Beratung und Betreuung der Anwender und Anwenderinnen (2nd-Level-Support)
  • Unterstützung bei Migrationsprojekten von SharePoint-Lösungen

Voraussetzungen für die Stellenbesetzung sind:

  • Abgeschlossene Ausbildung als Bachelor of Engineering, Bachelor of Science, Diplom-Ingenieur / Diplom-Ingenieurin, Diplom-Informatiker / Diplom-Informatikerin oder gleichwertige Fähigkeiten und Berufserfahrungen im Bereich SharePoint / .NET-Entwicklung
  • sehr gute Kenntnisse im Umgang mit dem .NET Framework in C# oder VB .NET
  • sehr gute Kenntnisse in Microsoft SharePoint
  • fundierte Kenntnisse in den Web-Technologien (HTML, JavaScript, CSS, Webservices, ASP.NET MVC)
  • sicherer Umgang mit den Microsoft Entwicklungswerkzeugen (Visual Studio, SharePoint Designer etc.) sowie
  • sicherer Umgang mit Microsoft Office Produkten

Wünschenswert sind:

  • Erfahrungen mit Nintex Workflow
  • Kenntnisse über agile Entwicklungsprozesse (z. B. SCRUM)
  • Kenntnisse über die Anbindung von Datenbanken, insbesondere SQL Servern
  • ausgeprägte soziale Kompetenz, insbesondere Team- und Kooperationsfähigkeit sowie Verantwortungsbewusstsein und Kundenorientierung

Wir bieten Ihnen:

  • ein vielseitiges Aufgabenspektrum rund um ein anspruchsvolles und innovatives Themenfeld
  • eine zielgerichtete Einarbeitung und spezifische Fortbildung
  • eine Aufgabenwahrnehmung in einem kompetenten Team, in dem Teamarbeit gefördert wird und
  • eine offene und freundliche Arbeitsatmosphäre in modernen und gut ausgestatteten Büroräumen

Die Gehaltszahlung erfolgt bei Vorliegen aller tariflichen und persönlichen Voraus­setzungen in Entgeltgruppe 11 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder.

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39,50 Stunden.

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle, die grundsätzlich teilbar ist. Gehen ent­sprechende Bewerbungen ein, wird geprüft, ob den Teilzeitwünschen entsprochen werden kann.

Das Präsidium Technik, Logistik, Service der Polizei gewährleistet die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Wir sind bestrebt, den Frauenanteil zu erhöhen und sind daher an Bewerbungen von Frauen interessiert.

In unserem Präsidium wird die Vereinbarkeit von Familie und Beruf großgeschrieben. Familienbewusste Rahmenbedingungen wie z. B. flexible Arbeitszeitregelungen bieten dafür optimale Voraus­setzungen.

Das Land Baden-Württemberg unterstützt Ihre Mobilität mit dem JobTicket Baden-Württemberg.

Schwerbehinderte Menschen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt ein­ge­stellt.

Detaillierte Auskünfte zum Aufgabenbereich kann Ihnen Herr Rainer Kröll, Tel. 0711 2302 2630 erteilen.

Bei allgemeinen Fragen wenden Sie sich bitte an das Referat 14 Personal / Organisation / Aus- und Fortbildung, Frau Petra Reichardt, Tel. 0711 2302 1405 oder Frau Angelika Wawrinsky, Tel. 0711 2302 1404.

Bitte bewerben Sie sich bis 30.05.2017 ausschließlich online über unser Bewerberportal unter Angabe der Kennziffer 1120.

Weitere Informationen unter: www.polizei-bwl.de