×
×

Entwickler / Programmierer / Informatiker bzw. Entwicklerin / Programmiererin / Informatikerin (m/w/d)

Freie und Hansestadt Hamburg, Behörde für Inneres und Sport, Landesamt für Verfassungsschutz

Hamburg

Vollzeit, unbefristet

Veröffentlicht: vor 7 Tagen

Headerbild Freie und Hansestadt Hamburg, Behörde für Inneres und Sport, Landesamt für Verfassungsschutz - Entwickler / Programmierer / Informatiker bzw. Entwicklerin / Programmiererin / Informatikerin (m/w/d) - 7436069

Wir, das Landesamt für Verfassungsschutz (LfV), dienen als Frühwarnsystem vor den Gefahren für die freiheitliche demokratische Grundordnung. Unsere Aufgabe ist es, verfassungsfeindliche und sicherheitsgefährdende Bestrebungen zu beobachten und über Entwicklungen und drohende Gefahren zu informieren. Hierzu sammeln und analysieren wir Informationen über extremistische, terroristische und andere Sicherheitsgefahren.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website oder in unserem jährlichen Verfassungsschutzbericht.

Aufgaben

  • Prorgrammierung und Softwareentwicklung
    • auf Basis Microsoft.Net Framework in einer Client-Server-Architektur mit Citrix-Terminalservern und Microsoft-Servern, z.B. SQL- oder Exchange-Server: Programmierung neuer bzw. Anpassung bestehender Verfahren, Software-Customizing, Schnittstellenprogrammierung oder
    • in einer LINUX-Umgebung Programmierung von web- und datenbankorientierten Lösungen für anwenderbezogene oder automatisierte Auswertungen; teilweise gehen damit Analysen von Datenströmen zur Erkennung von geeigneten Mustern einher; Schnittstellenprogrammierung
  • Ggf. Durchführen von Anwenderschulungen für selbst erstellte Software.

Qualifikation

Erforderlich

  • Hochschulabschluss (Bachelor oder vergleichbar) in der Fachrichtung Informatik, in einem vergleichbar informatikgeprägten Studiengang oder
  • dem Studienabschluss gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen oder
  • abgeschlossene Ausbildung im IT-Bereich (z.B. Fachinformatiker/Fachinformaikerin) und eine mindestens dreijährige, einschlägige Berufspraxis
  • bei Beamtinnen und Beamten zusätzlich Befähigung für die Laufbahn der Allgemeinen Dienste der Laufbahngruppe 2 mit Zugang zum ersten Einstiegsamt sowie nachgewiesene IT-Kenntnisse

Vor der Einstellung ist eine Sicherheitsüberprüfung (Ü3) durchzuführen, in die ggf. auch die Partnerin oder der Partner einbezogen wird.

Vorteilhaft

  • Programmierkenntnisse:
    • mit besonderem Schwerpunkt des Microsoft .Net Framework, insbesondere C#, Visual Studio sowie VBA für Office einschließlich MS-SQL oder
    • im LINUX-Umfeld z.B. Python, PHP, Javascript, C, C++, SQL.
  • Urteils- und Problemlösungsfähigkeit sowie analytisches Denkvermögen
  • planerisches Geschick, Organisationsfähigkeit sowie selbstständige, präzise Arbeitsweise
  • Kreativität und Eigeninitiative beim Lösen von Problem- und Fragestellungen sowie Aufgeschlossenheit für organisatorische und IT-technische Neuerungen

Haben Sie noch Fragen? Dann wenden Sie sich gerne an Frau Corinna Lehmann (Tel. 040/428 39-7882 oder per E-Mail an corinna.lehmann@verfassungsschutz.hamburg.de).

Wir bieten Ihnen

  • zum nächstmöglichen Zeitpunkt drei Stellen, unbefristet
  • Bezahlung nach Entgeltgruppe E11 TV-L bzw. Besoldungsgruppe A11
  • 30 Tage Urlaub pro Jahr
  • betriebliche Altersversorgung und vermögenswirksame Leistungen
  • Gesundheitsförderung und Sonderkonditionen in ausgewählten Sport- und Fitnessclubs
  • ein mehrwöchiges Seminar an der Akademie für Verfassungsschutz in Nordrhein-Westfalen, in dem Sie den Aufbau, die Aufgaben und die Arbeitsmethoden eines Inlandsnachrichtendienstes kennenlernen
  • monatliche Sicherheitszulage in Höhe von 191,73 €

Kontakt

Auf die Stelle mit der Nummer 189104 können Sie sich bis zum 22.07.2019 bewerben.
Bitte übersenden Sie uns folgende Dokumente:

  • Anschreiben,
  • tabellarischer Lebenslauf,
  • Nachweise der geforderten Qualifikation,
  • aktuelle Beurteilung bzw. aktuelles Zeugnis (siehe auch Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren (http://www.hamburg.de/stellensuche-online-clip/2975944/fragen-bewerber/)),
  • für die Berücksichtigung einer Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung im Auswahlverfahren einen Nachweis,
  • Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte unter Angabe der personalaktenführenden Stelle (nur bei Beschäftigten des öffentlichen Dienstes).

Informationen zum Datenschutz bei Auswahlverfahren (http://t.hh.de/11255590)

Wir möchten Sie darüber informieren, dass unsere Beschäftigten aufgrund der sicherheitsempfindlichen Tätigkeit bestimmten Reisebeschränkungen (https://www.bmi.bund.de/SharedDocs/downloads/DE/veroeffentlichungen/themen/sicherheit/staatenliste-anleitung-sicherheitserklaerung.pdf?__blob=publicationFile&v=5) unterliegen.

Ihre vollständige Bewerbung senden Sie uns bitte ausschließlich auf dem Postweg an:

Freie und Hansestadt Hamburg
Behörde für Inneres und Sport
Johanniswall 4, III. Stock
20095 Hamburg

Standort(e)

Freie und Hansestadt Hamburg, Behörde für Inneres und Sport, Landesamt für Verfassungsschutz

Johanniswall 4, III. Stock
20095 Hamburg