×
×

Fachanalystin und Fachanalyst (w/m/d)

Landeshauptstadt München

München

Vollzeit, unbefristet

Veröffentlicht: vor 22 Tagen

Headerbild Landeshauptstadt München - Fachanalystin und Fachanalyst (w/m/d) - 7436453

Bereichern Sie die Landeshauptstadt München als

Fachanalystin und Fachanalyst (w/m/d)

A 12 / E 11 TVöD, unbefristet, in Voll- oder Teilzeit
Verfahrensnummer 9363

Ihr Einsatzbereich:
Kommunalreferat, GL3-AM, Denisstr. 1b

Das Team Anforderungsmanagement im Sachgebiet GL3 ist verantwortlich für die Erledigung der Aufgaben des gesamten Anforderungsprozesses gemäß des IT-Service-Modells. Dabei werden u. a. die Fach- bzw. Detailanforderungen an eine IT-Lösung ermittelt, spezifiziert, verifiziert, validiert, analysiert, modelliert, vereinbart und dokumentiert sowie in ein Fach­konzept zur IT-Unterstützung von Geschäftsprozessen überführt. Die wesentlichen Themen­felder im Kommunalreferat sind hierbei Immobilienmanagement, Immobilienservice, Geo­informationen und Immobilienbewertung. Ferner werden die Stadtgüter München und die Forst­verwaltung betreut. Für die ausgeschriebene Stelle liegt der Tätigkeitsschwerpunkt beim Thema Geoinformationen.

Was sind Ihre Aufgabenschwerpunkte?

  • Eigenverantwortliches Bearbeiten von Anforderungen insbesondere Erstellen von Fach­konzepten unter Anwendung der städtischen Methodik und Vorgehensweise zur Er­hebung, Dokumentation und Modellierung von Anforderungen und Bewertung von Alter­nativen
  • Erstellen von Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen
  • Durchführen der Prozessanalyse und -dokumentation sowie Informationsanalyse und -doku­mentation sowie das Herstellen des Zusammenhangs zwischen einzelnen Ge­schäfts­prozessen und Geschäftsinformationen unter Beachtung bestehender Strategien
  • Erstellen von Testszenarien und Testfällen
  • Beschreiben von Umsetzungsmaßnahmen und Begleitung in der Realisierung

Worauf kommt es uns an?

Für die ausgeschriebene Position suchen wir eine engagierte Persönlichkeit mit einem abgeschlossenen Hochschulstudium der Fachrichtung Informatik, Verwaltungsinformatik, Wirtschaftsinformatik oder einem abgeschlossenen Hochschulstudium und Berufserfahrung im IT-Bereich.

 

Des Weiteren sind insbesondere eine sehr gute Auffassungsgabe und die Fähigkeit zu selbst­ständigem Arbeiten erforderlich.

Darüber hinaus erwarten wir:

  • Soziale Kompetenz: wie Teamfähigkeit, die Fähigkeit, mit Konflikten umzugehen, Informations- und Kommunikationsstärke, Gender- und interkulturelle Kompetenz
  • Methodische Kompetenz: z. B. konzeptionelles Arbeiten, zielorientiertes Handeln
  • Persönliche Eigenschaften: insbesondere Innovationsfähigkeit, analytisches Denk­vermögen, Verantwortungsbewusstsein
  • Fachliche Kompetenz: sehr gute Kenntnisse im Bereich Anforderungsmanagement und Qualitäts­sicherung, gute Kenntnisse in der Modellierung von Geschäftsprozessen, gute Kenntnisse der gesamtstädtischen IT-Strukturen und Regelungen

    Von Vorteil sind ausgeprägte Kenntnisse in den Geschäftsprozessen des Referats, insbesondere im Bereich Geoinformationen.

Was bieten wir Ihnen?

  • Eine unbefristete Einstellung als Tarifbeschäftigte/r in E 11 TVöD. Bei Erfüllung der beamten­rechtlichen Voraussetzungen ist eine Übernahme ins Beamtenverhältnis möglich. Die Stelle ist in BesGr. A 12 ausgebracht.
  • Eine attraktive betriebliche Altersvorsorge
  • Eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe in München
  • Eine strukturierte Einarbeitung anhand eines Einarbeitungskonzeptes
  • Eine bundesweit anerkannte Personalentwicklung; Sie werden in allen Phasen Ihres Berufs­lebens unterstützt und haben attraktive Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Flexible Arbeitszeiten sowie Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Ein vergünstigtes Ticket für den Personennahverkehr
  • Unterstützung bei der Suche nach Kinderbetreuungsmöglichkeiten

Die Beschäftigung ist in Teilzeit und Vollzeit möglich.

Die Landeshauptstadt München fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Bewerberinnen und Bewerber mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls bevorzugt.

Kontakt und Informationen

Auskünfte zum ausgeschriebenen Aufgabenbereich erteilen erteilen Ihnen gerne Frau Schöller (Tel. 089 233-27735) vom Team Anforderungsmanagement oder der Leiter des dIKA (GL3) Herr Mayer (Tel. 089 233-25728).

Für Fragen zum Ausschreibungsverfahren steht Ihnen gerne Frau Winkler (Tel. 089 233-22639) von der Abteilung P 5.132 – Personalentwicklung zur Verfügung.

Weitere Informationen über die Landeshauptstadt München für Sie unter www.muenchen.de/karriere.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung zu der Stellenausschreibung mit der Ver­fahrens­nummer 9363 (P 5.132) mit aussagekräftigen Unterlagen, wie Lebenslauf, Ab­schluss­zeugnis Studium und Arbeitszeugnisse.

Ende der Bewerbungsfrist ist der 21.07.2019.

Bitte senden Sie uns Ihre Bewerbung möglichst als Onlinebewerbung zu.

Standort(e)

Landeshauptstadt München

80331 München