Informatiker (m/w/d) für IT– Sicherheit und Datenschutz - Greifswald-Insel Riems

Anzeige vom 18.12.2018, Friedrich-Loeffler-Institut, Greifswald-Insel Riems, Bereich(e): IT Beratung, IT Qualitätssicherung, Tests (» Druckversion)

Das Friedrich-Loeffler-Institut ist als selbständige Bundesoberbehörde und Forschungsinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft auf den Gebieten Tiergesundheit, Tierernährung, Tierhaltung, tiergenetische Ressourcen und Tierschutz tätig.

In der Hauptverwaltung am Standort Greifswald-Insel Riems wird zum nächstmöglichen Zeitpunkt ein

Informatiker (m/w/d)
für IT– Sicherheit und Datenschutz

mit der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit (z.Z. 39 Stunden /Woche) gesucht.

Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrages des öffentlichen Dienstes (TVöD). Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen der Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 11 TVöD-Bund, Tarifgebiet Ost.

Das FLI bietet flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten, Unterstützung bei der Kinderbetreuung sowie Zusatzleistungen wie betriebliche Altersvorsorge, vermögenswirksame Leistungen, Umzugskostenvergütung und mehr.

Aufgaben:

  • Erstellung und Fortschreibung von IT-Sicherheitskonzeptionen gemäß den einschlägigen Vorschriften einschl. der Dokumentation und Umsetzung
  • Initiierung und Kontrolle der Umsetzung von IT-Sicherheitsprozessen einschl. der Dokumentation
  • IT-sicherheitsrelevante Bewertung von Prozessen und Beratung zur Risikominimierung
  • Untersuchung und Aufarbeitung von IT-Sicherheitsvorfällen
  • Mitwirkung bei der Gestaltung von IT-gestützten Verfahren einschl. der Koordinierung der Umsetzung von IT-sicherheitsrelevanten Schwerpunkten

Darüber hinaus ist die Übertragung von Aufgaben aus dem Bereich des Datenschutzes vorgesehen. Dazu gehört insbesondere die

  • Fortschreibung der Dokumente und Pflege der Verzeichnisse zum Datenschutz
  • Bearbeitung von Anfragen und die Information zu datenschutzrechtlichen Themen
  • Mitwirkung bei der Überwachung der Einhaltung der Datenschutzvorschriften

Anforderungen:

  • mindestens erfolgreicher Abschluss eines Studiums an einer Fachhochschule für Informatik oder einer vergleichbaren Fachrichtung
  • gute bis sehr gute Kenntnisse im Bereich Informationstechnologie, insbesondere Betriebssysteme und Netzwerkkomponenten und Schnittstellen

von Vorteil:

  • Kenntnisse in der Anwendung und Umsetzung des BSI-Standards und der IT-Grundschutzkataloge des BSI
  • Fachkundenachweise im Bereich Informationssicherheit und/oder Datenschutz

Die Fähigkeit zur selbständigen, strategischen, konzeptionellen und lösungsorientierten Arbeit, Flexibilität, eine ausgeprägte Team- und Kooperationsfähigkeit, hohe Einsatzbereitschaft und Verantwortungsbewusstsein sowie die Bereitschaft zu Dienstreisen werden vorausgesetzt.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt; von ihnen wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt. Bei Vorliegen entsprechender Bewerbungen wird geprüft, ob Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten entsprochen werden kann.

Weitere Auskünfte erteilt Herr Scheiwe, Telefon 038351 71378 / E-Mail-Adresse: jan.scheiwe@fli.de.

Schriftliche Bewerbungen mit aussagefähigen Unterlagen werden unter der Kennziffer 90/18 bis zum 23.11.2018 an das Friedrich-Loeffler-Institut, Fachbereich Personal, Postfach 1318 in 17466 Greifswald Insel Riems erbeten. Bewerbungen per E-Mail werden nur berücksichtigt, wenn sie als PDF-Dokument an E-Mail Adresse 090.18@fli.de gesandt werden. Bitte unbedingt den Betreff angeben: Stelle 90/18.

Eine Eingangsbestätigung sowie die weitere Kommunikation erfolgen per E-Mail.