IT-Mitarbeiter / IT-Mitarbeiterin Arbeitsplatzdienste - München

Anzeige vom 25.12.2018, Landeshauptstadt München, München, Bereich(e): Sonstiges IT (» Druckversion)

Landeshauptstadt München bild

Die Landeshauptstadt München sucht
für das Kreisverwaltungsreferat, Branddirektion, Abteilung
IT Einsatz-Informations- und Kommunikationstechnik
zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

IT-Mitarbeiter/in Arbeitsplatzdienste

in Besoldungsgruppe A 11 / Entgeltgruppe 11 TVöD

Die Branddirektion München ist die größte kommunale Berufsfeuerwehr Deutschlands. Sie ist dem Kreisverwaltungsreferat angegliedert. Als Führungs- und Verwaltungsorganisation vereint die Branddirektion die Berufsfeuerwehr und die Freiwillige Feuerwehr München. Mit ihren Kern­prozessen stellt die Branddirektion München die Brandbekämpfung und technische Hilfe­leistung, die Notfallrettung, die Katastrophenvorsorge und den Zivilschutz sowie den Vor­beugenden Brand- und Gefahrenschutz sicher.

Die Abteilung IT Einsatz-Informations- und Kommunikationstechnik befasst sich mit der IT der Feuerwehr München und der Integrierten Leitstelle. Im Sachgebiet Arbeitsplatzdienste Team B stellt der ServiceDesk 24/7 den Dienstbetrieb für hoch verfügbare IT-Systeme sicher, über­nimmt Aufgaben der Taktisch-Technischen Betriebsstelle im Digitalfunk und besetzt eine Ein­satz­unter­stüt­zungs­komponente bei größeren Schadensereignissen.

Was sind Ihre Aufgabenschwerpunkte?

  • Bewerten von Störungsmeldungen und Systemereignissen, Treffen von Maßnahmen zum Entstören und Sichern des einsatzrelevanten IT-Betriebs im 24-Stunden-Dienst
  • Fachliches Leiten des Teams
  • Inbetriebnehmen und Warten der IT- und Kommunikationssysteme der Einsatz­unter­stüt­zungs­komponenten (Katastropheneinsatzleitfahrzeug KELF und Gefahren­ab­wehr­leitung); Einsatzdienst KELF
  • Mitarbeiten bei Projekten der Unterabteilung Kundencenter
  • Feuerwehreinsatzdienst als Zugführer/in (nur für Feuerwehrbeamte/innen)

Zur Aufgabenerfüllung ist die Bereitschaft zum Erwerb der Fahrberechtigung für Dienst­fahr­zeuge mit Blaulichtberechtigung sowie volle Schichtdiensttauglichkeit erforderlich.

Worauf kommt es uns an?

Für die ausgeschriebene Position suchen wir eine engagierte Persönlichkeit mit einem abge­schlossenen Hochschulstudium der Fachrichtung Informatik, Verwaltungsinformatik oder Wirt­schafts­informatik oder einem abgeschlossenen Hochschulstudium mit mehrjähriger Berufs­erfahrung im IT-Bereich oder mit gleichwertigen Kenntnissen und Fähigkeiten. Bewerben können sich auch Beamtinnen und Beamte der dritten Qualifikationsebene (bevor­zugt der Fachlaufbahn Naturwissenschaft und Technik, fachlicher Schwerpunkt feuer­wehr­tech­nischer Dienst). In allen Fällen ist ebenfalls mehrjährige Berufserfahrung im IT-Bereich erforderlich.

Des Weiteren sind insbesondere Serviceorientierung und Informationsstärke erforderlich.

Darüber hinaus erwarten wir:

  • Soziale Kompetenz: wie Teamfähigkeit, die Fähigkeit, mit Konflikten umzugehen, Gender- und interkulturelle Kompetenz
  • Methodische Kompetenz: z. B. zielorientiertes, wirtschaftliches und dienstleistungs­orientiertes Handeln, fachliche Problemlösungskompetenz
  • Persönliche Eigenschaften: insbesondere die Fähigkeit zu selbstständigem Arbeiten, Entscheidungsfreude, Zuverlässigkeit
  • Fachliche Kompetenz: sehr gute Kenntnisse in einsatzrelevanter IT- / Leitstellen-Technik, Führerschein der Klasse CE

    Kenntnisse im IT-Service-Management nach ITIL sowie Erfahrungen in einer Behörde oder Organisation mit Sicherheitsaufgaben sind von Vorteil.

Was bieten wir Ihnen?

  • Eine unbefristete Einstellung als Tarifbeschäftigte/r in Entgeltgruppe 11 TVöD. Bei Erfül­lung der beamtenrechtlichen Voraussetzungen ist eine Übernahme ins Beamten­verhältnis möglich. Die Stelle ist in Besoldungsgruppe A 11 ausgebracht. Bitte informieren Sie sich z. B. unter www.oeffentlicher-dienst.info über die Vergütung.
  • Eine attraktive betriebliche Altersvorsorge
  • Eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe in München
  • Eine strukturierte Einarbeitung anhand eines Einarbeitungskonzeptes
  • Eine bundesweit anerkannte Personalentwicklung; Sie werden in allen Phasen Ihres Berufslebens unterstützt und haben attraktive Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Flexible Arbeitszeiten sowie Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Ein vergünstigtes Ticket für den Personennahverkehr
  • Unterstützung bei der Suche nach Kinderbetreuungsmöglichkeiten

Die Beschäftigung ist in Teilzeit und Vollzeit möglich.

Die Landeshauptstadt München fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Bewerberinnen und Bewerber mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls bevorzugt.

Kontakt und Informationen

Auskünfte zum ausgeschriebenen Aufgabenbereich erteilt Ihnen gerne der Leiter der Unterabteilung Kundencenter, Herr Sirtl (Tel. 089 2353-93000).

 

Für Fragen zum Ausschreibungsverfahren steht Ihnen gerne Frau Schuhart (Tel. 089 233-22730) vom Personal- und Organisationsreferat, Abteilung P 5.132 – Personalentwicklung zur Verfügung.

Weitere Informationen über die Landeshauptstadt München für Sie unter www.muenchen.de/karriere.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung zu der Stellenausschreibung mit der Verfahrens­nummer 7379 (P 5.132) mit aussagekräftigen Unterlagen, wie Lebenslauf, Abschluss­zeugnis Berufsausbildung / Studium und Arbeitszeugnisse.

Ende der Bewerbungsfrist ist der 07.01.2019.

Bitte senden Sie uns Ihre Bewerbung möglichst als Onlinebewerbung zu.

Wappen

 Weiter zum Bewerbungsportal

footer DBP total e quality charta der vielfalt