Projektmitarbeiterin / Projektmitarbeiter im Bereich E-Learning-Beratung - Gießen

Anzeige vom 24.05.2019, Justus-Liebig-Universität Gießen, Gießen, Bereich(e): IT Beratung (» Druckversion)

Suchagent anlegen

Bereits 1607 gegründet, ist die Justus-Liebig-Universität (JLU) Gießen heute eine traditionsreiche Forschungsuniversität mit über 28.000 Studierenden. Zugleich zählt die JLU mit ca. 5.500 Beschäftigten zu den größten Arbeitgebern Mittelhessens und zeichnet sich durch die hervorragende Lage in der Mitte Deutschlands sowie in der Metropolregion Frankfurt/Rhein-Main aus.

Am Hochschulrechenzentrum (HRZ) ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet bis 31.01.2021 eine Teilzeitstelle im Umfang von 50 % einer Vollbeschäftigung mit einer/einem

Projektmitarbeiterin / Projektmitarbeiter
im Bereich E-Learning-Beratung

zu besetzen. Bei Vorliegen der tariflichen Voraussetzungen erfolgt die Vergütung nach Entgelt­gruppe 13 Tarifvertrag Hessen (TV-H).

In dem durch das Land Hessen geförderte Projekt „Digital gestütztes Lehren und Lernen in Hessen“ streben die hessischen Hochschulen an, allen Studierenden den Zugang zu qualitäts­gesicherten digitalen Lehrinhalten und digital gestützten Lehr-/Lernformaten zu ermöglichen. Dazu sollen die Angebote der beteiligten Hochschulen weiterentwickelt und durch eine gemeinsame Serviceeinrichtung sowie Servicestellen vor Ort gestärkt und vernetzt werden. Ein Ziel des Projekts ist es, den Anteil hochwertiger und barrierefreier digitalen Lehr- und Lernformate in den Fachbereichen auszubauen und Unterstützungsangebote nachhaltig zu entwickeln. Die erstellten Inhalte sollen in ein zentrales Webportal übertragen werden.

Die Stelle ist in der Arbeitsgruppe Medien und E-Learning am Hochschulrechenzentrum der Justus-Liebig-Universität Gießen angesiedelt. Die Arbeitsgruppe betreut die zentralen Lern­plattformen und E-Learning-Angebote der JLU Gießen und bietet medientechnische und didak­tische Beratung an. Im Rahmen des Projektes gibt es eine enge Zusammenarbeit mit weiteren beteiligten Einrichtungen an der JLU (Hochschuldidaktik, Zentrum für Lehrerbildung) sowie der Universität Marburg, die das hessenweite Projekt federführend leitet.

Zu Ihren Aufgaben gehören:

  • Unterstützung der Fachbereiche bei der Konzeption und Umsetzung von digital unterstützten Lehr- und Lernszenarien in der Lehre und bei Prüfungen in Form von Beratung und medien­technischer sowie mediendidaktischer Umsetzung unter Beachtung der Barrierefreiheit
  • Medientechnische und -didaktische Schulungen der E-Learning-Beauftragten in den Fach­be­reichen
  • Vermittlung an die jeweiligen fachlichen Verantwortlichen am HRZ und in der Hochschul­didaktik
  • Systematisierung und Kategorisierung der erforderlichen Hilfestellungen für die Fachbereiche und Aufbau von digitalen Selbsthilfeangeboten für Lehrende und Prüfende zum Einsatz digital unterstützten Lehr- und Lernformate
  • Evaluation der digitalen Selbstlernangebote
  • Unterstützung bei der Einbindung der neu generierten digitalen Inhalte in das zentrale hessen­weite Webportal
  • Dokumentation des Projekts

Ihr Profil umfasst:

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium in einem für das Aufgabengebiet förderlichem Studiengang
  • Umfangreiche theoretische E-Learning-Kenntnisse
  • Medientechnische und didaktische Kenntnisse zum Einsatz von neuen Medien in der Lehre
  • Praktische Erfahrungen im Einsatz von E-Learning in der Lehre
  • Knowhow in der Konzeption von Lehr- und Prüfungsangeboten im universitären Kontext in analoger und digitaler Form
  • Erfahrungen im Umgang mit Lernplattformen und Content Management Systemen sowie E-Learning-Autorenwerkzeuge
  • Kenntnisse von Barrierefreiheitskriterien
  • Kenntnisse von Evaluationsmethoden
  • Schulungs- und Dokumentationsknowhow
  • Analytisches Denkvermögen und Organisationstalent
  • Ergebnisorientierte, strukturierte und qualitätsbewusste Arbeitsweise
  • Sehr gute Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit, hohe Serviceorientierung, Team­fähigkeit

Die Justus-Liebig-Universität strebt einen höheren Anteil von Frauen an; deshalb bitten wir qualifizierte Frauen nachdrücklich, sich zu bewerben. Aufgrund des Frauenförderplans besteht eine Verpflichtung zur Erhöhung des Frauenanteils. Die Justus-Liebig-Universität versteht sich als eine familiengerechte Hochschule. Bewerberinnen und Bewerber mit Kindern sind willkommen. Ehrenamtliches Engagement wird in Hessen gefördert. Soweit Sie ehrenamtlich tätig sind, wird gebeten, dies in den Bewerbungsunterlagen anzugeben, wenn das Ehrenamt für die vorgesehene Tätigkeit förderlich ist.

Ihre Bewerbung (keine E-Mail) richten Sie bitte unter Angabe der Referenznummer 329/Z mit den üblichen Unterlagen bis zum 24.05.2019 an den Direktor des Hochschulrechenzentrums der Justus-Liebig-Universität Gießen, Heinrich-Buff-Ring 44, 35392 Gießen. Bewerbungen Schwerbehinderter werden – bei gleicher Eignung – bevorzugt. Wir bitten, Bewerbungen nur in Kopie und ohne Hefter/Hüllen vorzulegen, da diese nach Abschluss des Verfahrens nicht zurück­gesandt werden.